Bergbaumuseum

1990 wurde in der Maschinehalle des Kraftwerks Block A ein Bergbaumuseum eingerichtet.

Im Hauptraum des Museums sind vor allem Technik und Zeugen des Bergbaus bis zur heutigen Zeit ausgestellt. Zu sehen ist unter anderen auch der Dampfhaspel Baujahr 1886 der beim verheerenden Wassereinbruch 1884 eingesetzt wurde um unter anderen schwere Pumpen in den Schacht zu bekommen.  In den Nebenräumen kann man  Trachten, Uniformen Grubenlampen bewundern. Weitere Ausstellungssegmente befassen sich mit bergbaulichen Kunsthandwerk, Skulpturen, Mineralien und Fossilien der Region.

Öffnungszeiten:

Von Mai bis September jeden 2. und 4. Samstag im

Monat von 14.00 bis 16.30 Uhr. Zusätzlich Tage der offenen

Tür jeweils am zweiten Sonntag im März und

ersten Sonntag im November von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Unabhängig von diesen Zeiten können Gruppen das

Museum ganzjährig zu vorher vereinbarten Terminen

im Rahmen einer Führung besichtigen.

Information und Anmeldung unter:

Tel. (0 54 51) 89 96 17 oder 88 678

Bergbaumuseum Ibbenbüren

Osnabrücker Str. 112, Tor 2

49477 Ibbenbüren

www.rag-anthrazit-ibbenbueren.de/bergbaumuseum

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Parkplätze gegenüber dem Eingang.

Eintritt frei.