Europa befand sich  im oberen Karbon in der Nähe des Äquators zwischen 0° und 20° Breitengrad aufgrund dieser geographischen Lage herrschte ein subtropisches Klima vor mit entsprechender Fauna. Die globale Durchschnittstemperatur lag bei ca.10°C ähnlich der letzten Eiszeiten. Der Sauerstoffanteil war sehr hoch. Die Fauna bestand aus Schachtelhalmen ( Calamiten), Siegelbäumen (Lepidodendron), Schuppenbäumen (Sigillaria) , Bärlapppflanzen (Lycopodiopsida) und diversen Farnsamern. Alle heute noch existierenden  Insektengruppen waren schon vertreten mit einem  zum Teil beachtlichen Größenwuchs. Die einzigen Wirbeltiere auf dem Land waren Amphibien und die ersten Reptilien. Die Meere wurden von Fischen aus der Gruppe der Strahlflosser und Haien besiedelt. Eine weitere große Gruppe die die Ozeane besiedelten waren die Cephalopoden.

Die aufgeschlossene Schichtenfolge beginnt im oberen Westfaldem  Westfal D und reicht am Piesberg bis in das Westfal C. Unter Tage durch den Bergbau am Schafberg IbbenbüKarbonren ist noch das Westfal B aufgeschlossen.KarbonKarbonstrat